Pool - Castel Hörtenberg

Hotel Castel Hörtenberg: Stilvolle Oase inmitten von Bozen

Eine Oase in der Stadt, architektonisch und geschichtlich bedeutsam: In Bozen befindet sich fußläufig zu den berühmten Lauben ein kleines Paradies. Inmitten eines Wohngebietes hat die Bozner Unternehmerfamilie Podini 2019 das Castel Hörtenberg zu einem exklusiven Hotel umgebaut. Gäste aus aller Welt erholen sich nun an dem von Bäumen umrahmten Gartenpool, wohnen in luxuriösen Suiten und Zimmern und genießen den Mix aus urbanem und alpinem Lifestyle.

Rauskommen, Luft, Berge und Leichtigkeit einatmen. Im Straßencafé sitzen, Zeitung lesen und einfach mal an nichts denken. Unsere Gier nach Freiheit ist nach den langen Monaten des Lockdowns schier endlos. Die Entscheidung dafür nach Südtirol zu reisen: Gold wert.

Bereits das Ankommen im Castel Hörtenberg ist ein Erlebnis, denn das Betreten des Grundstücks ist nur den Gästen des Hauses vorbehalten. Das wehrhafte Gebäude mit den vier prägnanten Türmen liegt inmitten eines Bozener Wohngebietes und ist von einer Mauer umgeben. Dahinter versteckt sich ein verwunschener Garten mit alten Bäumen, blühenden Sträuchern und exotischen Pflanzen. Leise surrend öffnet sich das Eingangstor und noch während die Flügel langsam an die Seiten gleiten, tritt man ein. Lässt den Trubel der Stadt einfach hinter sich.

Eingang ins Castel Hörtenberg
Eingang ins Castel Hörtenberg

Herrschaftlicher Empfang

Über Pflastersteine und ein verziertes Portal gelangt man zur Rezeption im Erdgeschoss des ehemaligen Renaissanceschlosses. Weiß gekalkte Wände, graue Estrichböden und samtbezogene Sessel unterstreichen den eleganten Charakter des Hauses. Genauso stilvoll und unaufgeregt ist der Empfang. Ein bunter Sprachenmix aus Englisch, Italienisch und Deutsch versetzt uns in Urlaubslaune. Ankommen im Castel Hörtenberg bedeutet vom ersten Schritt, den Alltag hinter sich lassen.

Wohnen im Castel

Die Hotelzimmer sind über vier Ebenen verteilt und werden über einen Aufzug oder das mit Möbeln und Blumen dekorierte Treppenhaus erreicht. Es gibt 25 Suiten und Zimmer, die sehr individuell eingerichtet sind und sich auch in ihrer Ausstattung unterscheiden. Viel zeitgemäßes italienisches Design, geschickt gemixt mit Südtiroler Antiquitäten. Das macht Sinn, denn im Herzstück des Hauses, der sogenannten „Stube“ hat schon  der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer sein Haupt in weiße Laken gebettet. So zumindest wird es erzählt. Ein reich verzierter Kachelofen, dunkle Holztäfelung an den Wänden und eine einladende samtbezogene Sitzgruppe machen die Hörtenbergschen „Stube“ auf jeden Fall einzigartig.

Aber auch die anderen Zimmer sind besonders. Mal treten an den Wänden historische Anstriche hervor, mal ist der Blick aus dem Fenster besonders faszinierend. Besonders nah am Pool wohnt man in einer der Gartensuiten. Barfuß geht es am Morgen über das taufrische Gras. Wer gerät bei solchen Möglichkeiten nicht ins Träumen?

– Wir bewohnen ein riesiges Loft unter dem Dach, dass seine Existenz den Umbaumaßnahmen der Familie Podini verdankt. Die darunter liegenden Räume wiesen Deckenhöhen bis zu acht Metern auf. Viel wertvoller Platz, der Dank neu eingezogener Zwischenböden, nun sogar die Möglichkeit einer Infrarot-Kabine in unserem Zimmer hergibt. Gern genutzter Luxus. Am Abend schauen wir vom Bett auf die noch immer sichtbaren Dachbalken. Morgens, wenn der Tag erwacht, weit in die Berge hinein.

Das Castel Hörtenberg und seine wechselhafte Geschichte

Die Geschichte des Castel Hörtenberg beginnt vor etwa 500 Jahren. Ein Leonhard Hiertmair erwirbt den Gutshof in Zwölfmalgreien, einem der ältesten Stadtviertel von Bozen und lässt ihn zu einem herrschaftlichen Palais umbauen. Weil er sich um die Belange der Handelsstadt Bozen besonders verdient macht, wählen ihn die Bürger viermal zum Bürgermeister, bis ihn der Kaiser aus diesen Gründen 1584 adelt.

Inzwischen in Georg Hiertmair „von Hiertenberg“ umbenannt, bittet er den Kaiser um Erlaubnis, seinen Ansitz fortan „Schloss Hiertenberg“ zu nennen. Ein Name, der sich im Laufe der Jahrhunderte zum heutigen Hörtenberg wandelt. Das Haus geht in den Besitz einer Familie Giovanelli über, die es bis ins 20. Jahrhundert bewohnt. Die politische und gesellschaftliche Stellung dieser Familie macht das Castel Hörtenberg zu einem wichtigem Treffpunkt der Bozner Gesellschaft. Finanzielle und persönliche Unterstützung der Tiroler Freiheitskriege sind letztlich der Grund, dass das Gebäude von 1808 bis 1809 zum Hauptquartier der Kommandantur der Tiroler Freiheitskämpfer wird. In diese Zeit fällt der bereits erwähnte Aufenthalt ihres Anführers Andreas Hofer.

Als Baronin Maria Giovanelli von Hörtenberg zu GerStburg um die Jahrhunderwende des 20. Jahrhunderts Baron Ludwig von Fuchs heiratet, geht der Besitz des Grundstücks an das Adelsgeschlecht der „von Fuchs” über. Sie sind die letzten, die das Castel privat nutzen. Es steht zwölf Jahre leer, wird von der Familie Podini erworben, saniert. Der Rest ist bekannt…

La dolce Vita: Frühstück im Garten und Prosecco am Pool

Zurück in der Gegenwart: Die Tage im Castel Hörtenberg beginnen mit einem ausgedehnten Frühstück. Dank des milden Bozner Klimas sitzen wir im Garten mit Blick auf Pool, Ritten und Nachbarhäusern. Die wuchtige Bauweise des Castels wirkt wie eine schützende Burg. Die süßen Gebäckstücke zerschmelzen auf der Zunge. Obst, Eier, noch ein Cappuccino?

Mehrere kleine Räume, alle im Erdgeschoss, bilden das Restaurant. Wer friert, kann also auch drin bleiben. Wir beschließen für das abendliche Barbecue einen Tisch zu reservieren. Weil es warm ist, natürlich wieder im Garten. Dann bummeln wir durch Bozen. In die Stadt sind es fünf Minuten zu Fuß, dann sind wir mittendrin. Die Lauben, der Waltherplatz und die legendären Fischbänke: alles ist nur einen Steinwurf weit entfernt. Schöne Geschäfte, einladende Bars und Cafés finden wir an jeder Ecke.

In der Mittagshitze werden wir dennoch müde. Also zurück unter die schattenspendenden Bäume im Hotelgarten. Unter hellen Sonnenschirmen werden Getränke und kleine Snacks an die Liegen am Pool serviert. Mit Prosecco in der Hand träume ich von einem Leben als Filmstar. Das Castel als Kulisse? Passt!

Ampelia, der Wein vom hauseigenen Gut

Für das Barbecue am Abend haben wir uns schick gemacht. Die Köche haben einen großen Grill auf die Wiese neben das Haus gefahren und bereiten das Essen vor unseren Augen zu. Pandemiebedingt sind wir fast die einzigen Gäste, aber das kann unserer Laune nicht trüben. Hier könnten wir auch alleine sitzen und es wäre gut! – Wir wählen einen Chardonnay vom Stroblhof. Der Ampelia von 2017, ein Rotwein des familieneigenen Weinguts der Podinis, hätte zum Grillfleisch ganz gewiss genauso harmoniert.

Nach dem Essen geht es zurück in die Straßen von Bozen. Das Südtiroler Nachtleben lädt unsere Akkus auf. Spät am Abend kehren wir fröhlich von einem Bummel durch die Altstadt heim. Das Castel wird von allen Seiten angestrahlt, in den Zimmern gehen langsam die Lichter aus. Im Garten gibt es einen letzten Frozen Cosmopolitan. Es war die beste Entscheidung nach Bozen zu fahren…

Kontakt zum Castel Hörtenberg

Hörtenbergstraße 4
39100 Bozen
www.castel-hoertenberg.com

Lage

Google Maps Link

Preise

Ab 200 € inkl. Frühstück im DZ (Stand 2022)

Anreise

Mit der Bahn in die Berge: Bozen hat einen Bahnhof, der auch von Destinationen in Deutschland bequem erreicht werden kann. Bahnhof und Hotel sind nicht zu weit entfernt. Mit Gepäck empfiehlt sich jedoch ein Taxi.
Pkw-Fahrer nehmen die Brenner-Autobahn nach Bozen. Einen kostenlosen Parkplatz gibt es am Haus.
Der nächste Flughafen ist in Innsbruck. Ab da mit der Bahn weiter (siehe oben).

Pool - Castel Hörtenberg
Pool – Castel Hörtenberg

7 „Things to do“ für die Schönste Zeit im Castel Hörtenberg

Zu Fuß kommen und gehen und sich freuen, wenn das Tor zum Castel sich langsam öffnet.

Einen Nachmittag mit Prosecco am Pool. Natürlich muss es eine ganze Flasche sein!

Im Spa ein Treatment buchen, ausgiebig verwöhnen lassen.

Den Lift links liegen lassen und durch das traumhaft schöne Treppenhaus spazieren.

Lange frühstücken. Den Tisch für den Abend reservieren.

Ein Ausflug in die Berge (Wander-Empfehlungen gibt es im Schönste Zeit Magazin), zu den Messner Mountain Museen oder in eine der Weinkellereien.

Ausgedehnt shoppen und bummeln in Bozen.

Das Castel Hörtenberg bei Nacht
Das Castel Hörtenberg bei Nacht

Offenlegung: Diese Reise wurde mit freundlicher Unterstützung von communication plus pr & press office organisiert.

Frozen Cosmopolitan – Cocktail-Time im Castel Hörtenberg in Bozen

Teile diesen Beitrag
Charis
Follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner