Pastinaken-Salat mit Lauch und Kräutern - Haus Hirt-Style

Rezept für Pastinakensalat „Haus Hirt Style“ – Einfach, vegetarisch und vegan

Die leichte und durch vegetarische und vegane Gerichte bereicherte Küche im → Haus Hirt in Bad Gastein hat mich animiert, wieder mehr mit frischen Kräutern zu kochen. Besonders der  „Light Lunch“, zu dem sich alle gerne in der Mittagszeit gern einfinden, war so abwechslungsreich gestaltet, dass ich jede Menge Inspiration mitnehmen konnte.

Mein Lieblingstisch
Mein Lieblingstisch im Haus Hirt

Neben klassischer Rohkost, einer Variation Fisch oder Fleisch, gab es täglich sehr raffinierte Salate oder Aufstriche, für die nur wenige und in der Regel leicht zu besorgende Zutaten nötig sind und die sich angenehm schnell zubereiten lassen. Das hat mir sehr gefallen, denn so kann ich (durch Nachmachen) ein klein wenig Urlaubsfeeling in den Alltag hinüber retten.

Ein Rezept hat mir der auf vegetarische und vegane Küche spezialisierte Koch Michael verraten: ich teile es hier mit Euch. Ansonsten gilt: die Fantasie spielen lassen und mit viel frischem Grün und Kräutern kombinieren.


Rezept – Pastinakensalat mit Frühlingszwiebeln, Orange und frischen Kräutern „Haus Hirt-Style“

Zutaten für den Salat (für ca. 4 Personen)

1 kg Pastinaken
1 Orange, 1 Limette
Ein paar Stangen Frühlingszwiebeln
Weißer Pfeffer, Rosa Pfeffer, Himalayasalz, Olivenöl, Kokosblütenzucker
Frische Kräuter

Zubereitung

Die Pastinaken gründlich waschen, halbieren und schräg in Stücke schneiden. Ofen auf 180°C vorheizen.

Sie schmecken süßlich, sind reich an Kohlehydraten, B-Vitaminen und Mineralstoffen und lassen sich sehr leicht verarbeiten: Pastinaken. Als Wintergemüse besonders gut. aber auch ganzjährig in den Supermarktregalen zu finden.

Auf einem Blech Pastinakenschnitze mit Olivenöl, frisch gestossenem Himalayasalz, weißem Pfeffer und Kokosblütenzucker marinieren.

Die weißen Teile der Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden und darunter mischen. Nun den Rosa Pfeffer im Mörser zerstossen und drüber streuen.

Bei 180 °C im Ofen in ca. 12 Minuten bissfest garen. ( In 15 Minuten sind sie restlos gar).

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Ca. 15 Minuten an der Luft ziehen lassen.

Das Grün der Frühlingszwiebeln fein schneiden, ebenso die Kräuter. Orange und Limette auspressen (hierbei schauen, wie einem die Mischung am besten schmeckt). Alles darüber geben und vorsichtig unterheben. Fertig.

 

Über Bad Gastein und das Haus Hirt

Bad Gastein ist ein Kur- und Wintersportort im Salzburger Land, direkt an der Grenze zum Nationalpark Hohen Tauern. Durch die außergewöhnliche Lage an einem Wasserfall, einen grandiosen Baubestand alter traditioneller Hotels und Villen aus der Belle Époque, den weltweit bekannten Thermalquellen und einem fantastischen Ausblick auf die umliegenden Berge, bietet er einen überdurchschnittlich hohen Erholungs- und Freizeitwert.

→ Bad Gastein im Salzburger Land

Das Haus Hirt befindet sich direkt an der oberhalb des Tales angelegten Kaiser-Wilhelm Promenade mit einer fantastischen Aussicht auf Ort und Tal. Familien und Paare werden den modernen und lässigen Lifestyle dieses den  Traditionen des Tales verbundenen Hauses lieben.

→ Haus Hirt

PS: Ich bin ein Fan…. (Keine bezahlte Werbung)

Inspiration – Ein Auszug aus dem Speiseangebot

– Violette Erdäpfeltaler 
– Apfel-Stangesellerie 
– Karotte Löwenzahn Salat 
– Gemüseaufstrich mit weißen Bohnen 
– Gurken Dillsalat 
– Tomate 
- Chinakohl 
– Kürbis Humus 
– Spitzkohl Kürbis Salat 
– Süßkartoffelgnocchi mit Kalbswurst und Püree 
– Pastinakencremesuppe
Teile diesen Beitrag
Charis
Follow me
  1. Avatar

    Hallo, Danke für dieses einfache Rezept aus Pastinaken. Wir suchen immer wieder ungewöhnliche Rezepte, die wir mit unseren Freunden gut teilen können.

  2. Avatar
    Steffi

    Vielen Dank Charis für die schönen Bilder und die Inspiration. Es macht viel Freude Dir auf Deinen Reisen zu folgen.
    Liebe Grüße, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.