Serviette als Bestecktasche falten - Tutorial

Servietten als Bestecktasche falten

Mit vergleichsweise einfachen Mitteln und ohne viel Aufwand lässt sich jeder Tisch in eine ansprechend gedeckte Tafel verwandeln. Alles was benötigt wird, sind Servietten aus Papier oder Stoff, die es zu vergleichsweise günstigen Preisen gibt. Sie lassen sich leicht in verschiedene Formen falten, helfen beim Essen, falls jemand kleckert und können durch Farbe oder Muster eine besondere Atmosphäre erzeugen.

Wenn man es sich leicht macht, legt man die Serviette einfach nur einfach gefaltet neben den Teller. Das ist zweckmäßig, allerdings nicht sonderlich dekorativ. Spannender wird es, wenn man  mit ein paar wenigen Handgriffen etwas Besonderes auf den Tisch bringt: die Serviette in eine bestimmte Form faltet.

In diesem Tutorial wird anschaulich gezeigt, wie Servietten (sowohl aus Stoff, als auch aus Papier)  leicht und dekorativ zu einer Bestecktasche gefaltet werden.

Anleitung: Serviette als Bestecktasche falten

Um die Serviette als Bestecktasche zu falten, kann man wie auf den Bildern gezeigt eine herkömmliche Papierserviette 33 x 33 cm nehmen. Denkbar ist jedoch auch eine Vergleichbare aus Vlies oder Stoff. Egal aus welchem Material: alle Qualitäten lassen sich auf die gleiche Art und Weise falten. Die Größe ist nicht kaum entscheidend, jedoch empfiehlt es sich für ein Besteck nicht unter 33 x 33 cm zu gehen, da das Besteck ja selbst auch schon ein gewisses Format vorgibt.

Alle Schritte zum Falten der Serviette sind in den Fotos dargestellt.

Schritt 1: Zunächst die Serviette mit der offenen Kante nach oben hinlegen.

Servietten falten 1

Schritt 2: Nun die obere Ecke sorgfältig bis zur Mitte hin umschlagen und leicht falzen.

Serviette: Ecke herunterfalten

Schritt 3: Die umgeschlagene Ecke nochmals bis zur Mitte hin falten.

Serviette: Ecke einmal falten

Schritt 4: Den entstandenen Streifen nochmals umschlagen und bis unterhalb der Mitte umfalzen.

Serviette: Kante nochmals falten

Schritt 5: Fast fertig! Nun nur noch beide Ecken nach hinten biegen und das Besteck in die so entstandene Bestecktasche einlegen.

Die Serviette passt neben den Teller: so lässt sich das Besteck sehr gut hineinschieben. Alternativ kann sie allerdings auch auf den Teller gelegt werden. Das ist dann etwas kippeliger, sieht aber auch gut aus. Da kommt es ganz darauf an, was Euch selber besser gefällt.

Das letzte Bild zeigt, wie die als Bestecktasche gefaltete Serviette eingedeckt ist. – Als Besteck eignet sich alles: vom rustikalen Besteck mit Holzgriffbis zum feinsten Silberbesteck. Versucht die Falttechnik doch auch einmal mit einer fein gestärkten Leinenservietten. Das wirkt ausgesprochen edel!

(Geschirr: Gmundner Keramik Grauer Hirsch vom Onlineshop Wohlgeraten)

Serviettenecken nach hinten falten

Auf den Bildern wurde eine 33 x 33 cm große Serviette aus Papier verwendet, welche nicht vorgefaltet war.

Mehr Ideen zum Falten in der Rubrik → DIY

MerkenMerken

MerkenMerken

Teile diesen Beitrag
Charis
Follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.