Buchhandlung mit Bergliteratur - Librairie des Alpes

Librairie des Alpes: Bergliteratur und alpine Kunst in Paris

Was wäre ein Besuch in Paris ohne einen Bummel an der Seine? – Fliegende Händler verkaufen Bücher, Bilder und Illustrationen. Es wird geplaudert und gehandelt. Doch wer einen besonderen Buchladen und speziell Bergliteratur entdecken möchte, sollte ein paar Schritte weiter in das Quartier Saint-Germain-des-Prés laufen. In der Rue de Seine befindet sich der kleine Buchladen „Librairie des Alpes". Ein Quell der Freude, für jeden, der Berge und Bücher von Herzen liebt.

Saint-Germain-des Prés hat seinen Ruf als Kunst- und Literatenviertel vor vielen Jahrzehnten, wenn nicht bereits vor einem Jahrhundert geprägt. Wenn heute Namen wie „Café de Flores“ Assoziationen hervorrufen, dann haben sie das dieser Zeit zu verdanken. Inzwischen ist Saint-Germain wie viele andere Viertel vom Konsum geprägt. Zwischen Geschäften, Restaurantketten und Modeboutiquen ist es mühsam nach den Spuren suchen. Aber: Es gibt sie! Ein gutes Beispiel ist die Buchhandlung „Librairie des Alpes“. Der kleine Buchhandel in der Rue de Seine hat sich im Lauf der Jahre einen Ruf als besonders gute Quelle für hochwertige Bergliteratur gesichert.

Ein Buchladen wie aus der guten alten Zeit

Schon von außen ist die „Librairie des Alpes“ den Weg wert. Das blau angestrichene Ladengeschäft mit einem großen Schaufenster befriedigt die Sehnsucht nach dem „alten“ Paris. In den Auslagen liegen Bücher, Bilder und ein wenig Nippes.

Wer die Türe öffnet, tritt in ein nach lang gezogenes und nach hinten immer dunkler werdendes Ladengeschäft ein. Rechterhand ein Tresen, auf denen Bücher in den Auslagen liegen. Dahinter und links stehen meterhohe Regale. Sie sind bis an die Decke mit Büchern gefüllt. Oft stehen Bilder davor: Malereien, Drucke, Fotografien, Stiche.

Die Auswahl an Büchern ist vielseitig: Bildbände wechseln sich mit Reisebeschreibungen und anderen Themen, die die Bergliteratur hergibt. Neue Bände stehen neben Antiquarischem. Einige Bücher sollen weit über einhundert Jahre alt sein. Auch seltene Topo-Führer, die für Bergsteiger von großem Interesse sind, führt der Laden. Überall sind Namen und Gesichter berühmter Bergsteiger oder besonders beeindruckende Bergmassive präsent. Neben Büchern in französischer Sprache, lassen sich auch Bände in englischer Sprache entdecken.

Buchhandel und Kunst-Galerie

Etwa in der Mitte des Raumes öffnet ein Durchgang den Laden nach links. Wer diesen ebenfalls schlauchförmigen Nebenraum betritt, findet sich in einer Mini-Galerie wieder. Es gehört zum Konzept der „Librairie des Alpes“, immer wieder die Arbeiten bekannter Fotografen und junger Talente an den eigenen Wänden auszustellen.

Ich blättere in historischen Postkarten, um mir eine Erinnerung mitzunehmen. Erfahre vom Inhaber, dass er das Geschäft von seiner Mutter übernahm, die ihrerseits einen Onkel beerbt hatte. Neue Kunden kommen in den Laden.

Wir bummeln weiter. Die „Librairie des Alpes“ wird in Erinnerung bleiben.

Librairie des Alpes – Bergliteratur in Paris

6 Rue de Seine
75006 Paris, Saint-Germain-des Prés

librairiedesalpes.com

Buchhandlung mit Bergliteratur - Librairie des Alpes
Blick in den Laden – Librairie des Alpes

Entdeckt in den Regalen:

„Berge“ – Bilder aus dem Magnum Archiv – Ein „Backstage Pass“ in die Berge der Welt

Teile diesen Beitrag
Charis
Follow me
  1. Volkmar Dr. Kleint

    Wie schön und wichtig,daß es neben allgegenwärtigem nivellierendem Englisch auch durchaus sprachliche und geografische Höhen zu entdecken gibt und das – den schönen Fotos zu entnehmen – ohne Höhenangst,Schweißtropfen ,Stau am Steig …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.