Ausblick auf das Gasteinertal

Yogafrühling Gastein – Atme die Berge 2020 auf YouTube

„Die Grundidee der Yogatage im Gasteinertal ist, dass man an zehn Tagen aus unterschiedlichsten Yogastilen wählen kann. Man kann es ausprobieren und als Anfänger mit bestens qualifizierten Yogalehrern üben, anschauen, mitmachen. Meistens hat man danach einen Favoriten. Dann kann man damit weitermachen." (Initiatorin Elfie Mayr, 2015)

Als Elfi Mayr im Mai 2014 den ersten Yogafrühling Gastein initiiert, ist die Welt in Ordnung. An Covid 19 oder eine Pandemie, denkt kein Mensch. Achtzehn Yogalehrer und neun Hoteliers begeistern sich für die Idee, in den drei Hauptorten des Tals, Dorfgastein, Hofgastein und Bad Gastein, zehn Tage gezielt dem Thema Yoga zu widmen. An besonders kraftvollen Orten, in den Yogaräumen der Hotels und selbst auf den Bergen kommen kleine Gruppen zusammen, um sich in den unterschiedlichsten Yogastilen zu üben und dabei fachkundig von ausgebildeten Yogalehrern angeleitet zu werden.  Vom Lach-Yoga bis zum artistischen Aerial-Yoga: endlich gibt es eine Möglichkeit ohne weitreichende Vorkenntnisse die unterschiedlichen Yogastile auszuprobieren und dabei seinen persönlichen Favoriten zu entdecken.

Yogatage Gastein – Einatmen, ausatmen, glücklich sein

Elfi Mayr - Berge Gasteinertal
Elfi Mayr oberhalb von Dorfgastein zu den Yogatagen 2015 im Gasteinertal

Yogafrühling, Yogaherbst? –  Beides zieht in die Gasteiner Berge

Die Idee kommt gut an. Aus dem Yogafrühling entsteht eine Parallelveranstaltung im Oktober, der „Yogaherbst“ und Jahr für Jahr begeistern sich mehr Gäste und auch die Gasteiner selbst für die Veranstaltung. Die Schauplätze oben am Stubnerkogel, am Wasserfall in Bad Gastein oder auch am Fulseck oberhalb von Dorfgastein scheinen wie geschaffen für die Yogaenthusiasten.

Als die Planung für den Yogafrühling 2020 steht, sind neben den klassischen Yogasessions für Anfänger und Fortgeschrittene spezielle Workshops und Weiterbildungen geplant. Aus der überschaubaren Idee ist längst ein aufwendig geplantes Event mit vielen Yogainteressierten und ein beliebter Treffpunkt für die Branche geworden.

Doch Covid 19 bringt alles zu Fall. Die Hotels sind geschlossen. An eine Teilnahme aus Deutschland ist nicht zu denken, selbst wenn die Pläne für eine Grenzöffnung stehen.

Atme die Berge auf YouTube – Stay home Dank der Gasteiner Yogalehrer

Aber es wäre nicht das wilde Jahr 2020, wenn sich aus der Not nicht auch eine Tugend machen ließe, Die Gasteiner legen also einen YouTube- Kanal an und schaffen damit eine Möglichkeit einem noch viel größeren Publikum die Faszination Yoga und Berg ins Haus zu bringen. Vom 22. Mai bis 1. Juni 2020 und natürlich auch darüber hinaus können alle, die nun in der Ferne Lust auf Yoga haben zehn Yoga-Sessions mit ausgebildeten Yogalehrern online mitmachen.

Die Yogalehrer Sandra König, Neil Werzer  und Marlene Johannsen entführen mit schönen Bildern und stimmungsvoller Musik an den Hofgasteiner Thermalsee, auf den Stubnerkogel, zum Bad Gasteiner Wasserfall oder auch nach Sportgastein.

Wer bis jetzt noch nicht neugierig geworden ist: unten verlinke ich das erste Video.

♥ Alle weiteren Sessions sind zu sehen auf YouTube Yogafrühling Gastein Online  

Die Gasteiner Yogatage wurden auch schon auf anderen Blogs beschrieben. Ich habe → diesen Artikel ←  von Wetterkundler kürzlich entdeckt.

Zehn Tipps für einen Gesundheitstrip von Aryuveda bis Yoga liest Du → hier ← auf MS | WellTravel.

Gasteiner Yogafrühling 2020 auf YouTube

(Urheberrechte für das Video: Gastein Tourismus)

Offenlegung: Keine bezahlte Werbung, echte Liebe.
Am Thermalwassersee in Bad Hofgastein
Am Thermalwassersee in Bad Hofgastein
Teile diesen Beitrag
Charis
Follow me
  1. Avatar

    Die Videos sind in einer herrlichen Umgebung gedreht. Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.